Bühnentraining (On-Stage-Training)


Die professionelle Vorbereitung auf einen Bühnenauftritt ist sehr kleinteilig. Eine Vielzahl wirkungsrelevanter Faktoren spielen mit. Macht es einen Unterschied, ob ich von rechts oder von links auf die Bühne komme? Wann genau beginne ich zu sprechen, und wo genau stehe ich dann? Wie wirke ich überzeugend und erreiche mein Publikum sympathisch und natürlich. Und wie gehe ich mit dem atemraubenden Lampenfieber um? Die Antworten erarbeiten Sie gemeinsam mit Ihrer Trainerin oder Trainer im On-Stage- oder Bühnentraining. Unser Ziel ist es, Sie individuell und bestmöglich auf Ihren Auftritt vorzubereiten.

Der gelungene Bühnenauftritt gehört schon deswegen zur Königsdisziplin der Kommunikation, weil er live und vor Ihrem Publikum geschieht. Alles, was passiert, hat seine unmittelbare Wirkung. Und die Wirkung ist gerade bei Bühnenpräsentationen sehr stark. Diese Wirkung können wir für uns nutzen, in dem wir Sie intensiv auf Ihren Auftritt vorbereiten.

Die Herausforderung ist, dass wir erst ein tiefes Verständnis für einen Bühnenauftritt erlangen, wenn wir uns live in der Situation befinden. Doch dann ist es zu spät, sich Gedanken darüber zu machen, was ich mit meinen Händen mache und was geschieht, wenn ich ein Blackout habe. Die gute Nachricht: Ihr Publikum ist meist positiv eingestimmt und möchte Sie vorne auf der Bühne als positiv und stark erleben. Gleichzeitig sind wir alle als Zuschauerinnen und Zuschauer natürlich sehr verwöhnt durch unzählige professionelle Veranstaltungen, Shows und Inszenierungen im Privat- und Berufsleben. Enttäuschen Sie Ihr Publikum nicht und lassen Sie sich professionell auf Ihren Auftritt vorbereiten, damit auch Sie ihn genießen und Ihre Wirkung voll entfalten können.

Bühnentraining wird von folgenden BMTD-Trainern angeboten:

Ein Bühnentraining umfasst u. a. folgende Themen:

  • Strukturierte Vorbereitung eines Bühnenauftritts
  • Profiling: die Bühnenpersönlichkeit
  • Gelungenes Opening
  • Kontakt und Interaktion mit den Zuschauern
  • Wirkung durch nonverbale Kommunikation
  • Atemtechnik
  • Umgang mit Lampenfieber
  • Mentale Vorbereitung auf einen Auftritt
  • Mindset
  • Wirkungsvoller Aufbau einer Ansprache
  • Verhalten auf der Bühne
  • Umgang mit KollegInnen auf der Bühne
  • Video-Analyse
  • Dramaturgischer Ablauf
  • Kreation einer Storyline
  • Unterschiedliche Kommunikationsformate auf der Bühne
  • Umgang mit Moderationshilfen (Teleprompter, Moderationskarten, Monitore)
  • Beratung zum Style und Outfit