Training für Atem, Stimme & Körpersprache


Beim Medienauftritt spielt auch der souveräne Einsatz von Stimme und Körpersprache eine wichtige Rolle. Wenn Ihr Atem flach ist wie eine Flunder, Ihre Stimme vor Aufregung piepsig wie eine Maus und Ihre Augen nervös flackern, dann ist es schwer, Ihre verbalen Inhalte erfolgreich zu transportieren. Im Training stärken wir deshalb auch Ihre non-verbale Souveränität.

Sie lernen, auch in Drucksituationen Ihre Atmung aktiv zu nutzen, Ihre Stimme kraftvoll einzusetzen und durch gezielte Sprechtechnik Aussagesätze zu formulieren, die auch sprachlich überzeugen. Wir finden Ihre individuelle Mitteltonlage und üben, bei Bedarf gezielt nach oben in die Kopfstimme und nach unten in die Bauchstimme zu betonen. Brückenwörter schlagen kurze Verbindungen zwischen den Sätzen.

Auch Ihre körpersprachlichen Signale können Sie trainieren - und trotzdem authentisch bleiben. Aktives Stehen im Interview, eine Gestik, die Ihre Inhalte sinnvoll illustriert und ein gerader, fester "Tunnelblick" helfen, die innere Mitte zu halten und positiv zu wirken. Ein Training für Ihren individuellen Bedarf, als Personal Training alleine oder in Kleingruppen.

Diese Beratung bieten folgende BMTD-Trainer an:

Ein Training für Atem, Stimme & Körpersprache umfasst u. a. folgende Themen:

  • Entspannungstechniken und Atemübungen
  • Stimmtraining, abgestimmt auf Ihre persönliche Stimmlage
  • individuelle Sprechtechnik-Übungen
  • Körpertraining für das Verhalten in Interview
  • Haltung und Verhalten
  • Mimik, Gestik und der "Tunnelblick" im Interview
  • Umgang mit individueller Nervosität
  • Verbindung von Sprechen, Sprache und inhaltlichen Aussagen zu Ihren Themen
  • Beraung zum optischen Auftreten
  • Positiv klingen im Radio
  • Interviewtraining mit Videofeedback