Trainerprofil Dr. Katrin Prüfig

Vita

Dr. Katrin Prüfig ist seit 2015 „Certified Media Trainer (SHB)“ und somit eine von nur fünf zertifizierten Medientrainern in Deutschland. Sie hat in Kommunikationswissenschaften promoviert und arbeitet seit fast drei Jahrzehnten als Journalistin, Reporterin und Moderatorin sowie seit 2002 als Kommunikations- und Medientrainerin im In- und Ausland (Afghanistan, Jemen, Tunesien) – und das in drei Sprachen: Deutsch, Englisch und Französisch. Sie ist Gründungs- und Vorstandsmitglied des Bundesverbands der Medientrainer in Deutschland (BMTD) und Dozentin bei der Steinbeis-Hochschule Berlin/German Speakers Association sowie der Business and Information Technology School in Hamburg.

Dr. Katrin Prüfig moderierte bis 2014 die Tagesschau in der ARD und im ARD-Infokanal (Tagesschau 24) und stand für das wöchentliche Wirtschaftsmagazin „markt“ im NDR als Reporterin vor und hinter der Kamera. Im Studio sowie als Reporterin hat sie mehr als 3000 Interviews geführt – mit Staatschefs, Unternehmern, dem Dalai Lama, Notenbankchefs, Wissenschaftlern, Gewerkschaftern, aber auch mit Schauspielern und „ganz normalen Menschen“.

In ihre Kommunikations- und Medientrainings fließen die neuesten Erkenntnisse der Hirnforschung ein, darüber hinaus die von ihr entwickelten „10 Fallschirme für schwierige Gesprächssituationen“. Durch ihr Studium, ihre Ausbildung an der Henri-Nannen-Journalistenschule sowie durch die Tätigkeit in verschiedenen Redaktionen (TV, Radio und Print) hat die erfahrene Trainerin einen fundierten und aktuellen Einblick in die Anforderungen moderner Unternehmens-Kommunikation und der Medien. Für ihre journalistische Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet.

Katrin Prüfig moderiert zahlreiche hochkarätige Veranstaltungen wie zuletzt den Berlin Energy Transition Dialogue 2016 (mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel), den Tag der Immobilienwirtschaft 2015 (mit Günter Oettinger) und 2014, den SPD-Wirtschaftsgipfel 2015 (mit Sigmar Gabriel und Hannelore Kraft), „Frauen an die Spitze“ (mit Ministerin Johanna Wanka) sowie Zukunftsdialoge und wissenschaftliche Veranstaltungen für Auftraggeber wie BP, Konica-Minolta, Bayer AG und andere.

Publikationen:

  • Blog Medienkritik – Dazu der BMTD, 2011-2015
  • Handbuch Marketing für Weiterbildner (2009 - Beiträge)
  • Handbuch Web-Video (2008)
  • Der Mensch – die kleinste wirtschaftliche Einheit (2008 – Beiträge)
  • Marketing-Instrumente für Trainer (2005 – Beiträge)
  • Formatradio – ein Erfolgskonzept? (1992) 

Dr. Katrin Prüfig


Moderatorin, Journalistin, Trainerin, 2. Vorsitzende im BMTD

Website: www.die-medientrainer.de

Mein Trainingskonzept

Aus der Arbeit der vergangenen Jahre haben sich drei inhaltliche Schwerpunkte herausgebildet:

  1. Medientraining – also Vorbereitung für Gespräche mit Journalisten von Presse, Online-Medien, Radio und Fernsehen
  2. Präsentationstraining – mit oder ohne PowerPoint . Auch als „Präsentation im Kreuzfeuer“ bewährt, also mit kritischen Fragen aus dem Publikum
  3. Krisenkommunikation – das Trainieren des Umgangs mit schlechten Nachrichten (am besten bevor sie eintreffen)

Alle Trainings sind als Einzel- oder Gruppentraining möglich.
Alle Trainings können in Englisch und Deutsch gebucht werden.
Alle Trainings beruhen auf dem Konzept, dass die Teilnehmer so viel Praxis wie möglich erleben sollen und so viel Theorie wie nötig.
Alle Trainings umfassen das WAS und das WIE einen Auftritts: Inhalte, Kernbotschaften, Wirkung, Kleidung, Körpersprache, Stimme, Atmung, Umgang mit Nervosität etc.

Meine Methode

In allen Trainings arbeiten wir mit Kamera-Aufzeichnung und gemeinsamer Analyse, so dass der Kunde sich selbst in Aktion sehen und einschätzen kann.

In allen Trainings vermitteln wir Hintergrundwissen über die Anforderungen der Journalisten und die Arbeit in den Redaktionen.

Für alle Trainings garantieren wir absolute Vertraulichkeit.

Wie ein Training konkret ausgestaltet ist, wie viele Tage nötig sind, ob wir ein Studio brauchen oder ob ein Büro ausreicht – all das richtet sich nach den Wünschen und Anforderungen des Kunden.