Trainerinnenprofil Susanne Wieseler

Ich komme vom „Machen“, habe mein (Berufs-)Leben lang moderiert – live im Fernsehen und Veranstaltungen. Seit etwa zehn Jahren trainiere ich Führungskräfte und Journalist*innen, die vor Kameras oder vor Menschen auftreten - mit echter Begeisterung, auch weil der Erfolg so gut sichtbar ist.

Vita

Von Hause aus bin ich studierte und gelernte Journalistin, habe beim ZDF als Moderatorin angefangen (Jugend-Talkshow „Doppelpunkt“), war dann Redakteurin in der Hauptredaktion Innenpolitik und später als Reporterin und Produzentin für Hauptabend-Dokumentationen und -Reportagen. Beim WDR präsentiere ich jetzt seit mehr als 20 Jahren das tägliche Nachrichtenmagazin „Aktuelle Stunde“, Sondersendungen zu Großereignissen oder etwa auch das Adventskonzert der Landesregierung. Außerdem stehe ich seit vielen Jahren als Veranstaltungsmoderatorin auf der Bühne - für Ministerien, Verbände, Unternehmen.

Als Trainerin habe ich bei der Deutschen Welle Akademie angefangen, im Team „Medientraining“ - mit den entsprechenden Train-The-Trainer-Einheiten. Seit etwa zehn Jahren bereite ich in Coachings und Seminaren Führungskräfte auf (Kamera-) Auftritte vor – und bin oft selbst überrascht, was wir da in kurzer Zeit gemeinsam schaffen!

Susanne Wieseler


Website: www.susanne-wieseler.de

Region: Köln, Rhein/Ruhr, bundesweit

Mein Trainingskonzept

Lieben was ist und rausholen was geht.

Zuschauer*innen scannen und bewerten immer auch den Menschen, nicht nur den CEO oder die Vorsitzende. Da hilft Mut zur Persönlichkeit.

Menschen sind „Augentiere“. Es kommt stark auf eine stimmige Körpersprache an, wenn wir wollen, dass die Leute uns glauben und folgen: Entspannt und konzentriert, aufrecht und lebendig, freundlich und entschlossen.

Wichtig natürlich: Meine Botschaft entwickeln - was will ich eigentlich sagen? Und wie? Am besten gut verständlich, gerne persönlich, wenn möglich mit Bildern und Beispielen aus dem richtigen Leben.

Meine Methode

Ich stelle kurz und knackig vor, was die Teilnehmenden wissen sollten: Infos aus der Wirkungsforschung, aus Zuschauerbefragungen und Erfahrungswissen – mit einprägsamen Regeln und Video-Beispielen aus der Fernseh- und Netzwelt.

Das Wesentliche aber ist: Wir probieren es aus, vor der Kamera: Statements und Interviews – wir sehen und besprechen das Ergebnis und verbessern es in der nächsten Runde. Als Vorbereitung auf einen sehr konkreten Auftritt oder einfach um besser zu werden. Das kann ein Einzelcoaching sein oder ein Seminar mit einer kleinen Gruppe, gerne auch Inhouse.

Meine Kunden

Ich arbeite mit Führungskräften aus Verbänden und Unternehmen, im In- und Ausland. Beispielsweise für: Deutscher Reiseverband, Deutsche Hochschule der Polizei, BBDO, neuland GmbH, Tektronix, BBraun Melsungen AG, sxces Communication AG, xplace GmbH, Gottfried Schultz AG.

Für die Deutsche Welle Akademie trainiere und coache ich Minister in Tunesien, Führungskräfte bei Transparency International, angehende Diplomat*inneen im Auswärtigen Amt, Ländervertreter